Lernbrücken

Begleitung von Jugendlichen beim Lernen

Durch die pandemiebedingten teilweisen und kompletten Schulschließungen im Jahr 2020 und 2021 haben viele Schüler*innen gelitten. Besonders betroffen sind dabei Kinder und Jugendliche, die in Risikolagen aufwachsen und nur wenig Hilfestellung beim Lernen im häuslichen Umfeld erhalten. An verschiedenen Berliner Schulen unterstützen wir Kinder und Jugendliche individuell beim häuslichen Lernen sowie sozial und emotional.

Das Projekt

Durch die Corona-Pandemie besonders betroffene Schüler*innen werden im Rahmen der LernBrücken in Kleingruppen durch Lehramtsstudierende und Studierende anderer pädagogischer Fächer beim Lernen begleitet und unterstützt.

fancy-list
Zusammenarbeit Schule

  • Enge Abstimmung mit Schulen – insbesondere mit Schulleitungen, Lehrkräften Sozialpädagog*innen
  • Austausch über individuellen Bedarf der Schüler*innen
  • Anpassung der konzeptionellen Schwerpunkte des Vorhabens
fancy-list
Unterstützung vor Ort

  • Förderungen der Schüler*innen vor Ort in Kleingruppen
  • Gemeinsames Aufholen von Lernrückständen und Vertiefung von Förderschwerpunkten
  • Emotionale und soziale Stärkung
fancy-list
Zusammenarbeit Programmträger

  • Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung
  • Regelmäßige Abstimmung, Evaluation und Austausch mit anderen Bildungsträgern
Projektphasen, Durchführungen & Co

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

fancybox
Wann?

2020 bis 2021

fancybox
Für wen?

Kinder und Jugendliche in Risikolagen, die aufgrund der kompletten und teilweisen Schulschließungen während der Corona-Pandemie Unterstützung bei der Aneignung schulischen Lernstoffs als auch im sozio-emotionalen Bereich benötigen.

fancybox
Wo?

Berlin

drive02

Durchführungszeitraum

Sie haben Fragen zum Programm oder zum Durchführungszeitraum? Dann melden Sie sich gerne bei uns.

- 2020: Durchführung von 12 Bildungsangeboten an 10 Berliner Schulen
- 2021: Durchführung von 12 Bildungsangeboten an 12 Berliner Schulen

Förderhinweis

LernBrücken ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung agiert als Regiestelle und Programmagentur.

Gefördert durch:
Sie haben Fragen zum Projekt?

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Projekt oder benötigen weitere Informationen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 030 / 789 546 012. Ihre Ansprechperson ist Katrin Becher.