Angebote für Grund- und Oberschulen

Schulbibliotheken

Superhelden, Tierarten, Kulturen aus anderen Kontinenten. Wie finde ich in der Schulbibliothek Bücher zu meinem Lieblingsthema? Gibt es auch einen Comic oder Film dazu? Und wer hilft mir dabei, die Medien auszuleihen? Fragen, die im Schulalltag manchmal untergehen.

Wir unterstützen Ihre Schule bei der Bibliotheksarbeit und fördern den kreativen Austausch und positive Leseerlebnisse vor Ort! Unsere Lehramtsstudierenden betreuuen in Absprache mit dem Kollegium Ihre Schulbibliothek und integrieren passende Angebote. So fördern wir das gemeinsame Lesen sowie die Sprach- und Medienbildung an Grund- und Oberschulen.

Angebote für Grundschulen

Gemeinsam mit unseren Honorarkräften lernen die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 1 bis 6 die Bibliothek kennen und erkunden den Ort anhand von Rallyes, Lesungen und weiteren Veranstaltungen.

WAS?

  • ein/e unserer Lehramtsstudierenden betreut Ihre Schulbibliothek und ist Ihr fester Ansprechpartner/in

WIE?

  • wöchentliche Betreuung zwischen 4 und 10 Stunden (je nach Bedarf und Absprache): So werden regelmäßige Öffnungszeiten und eine strukturierte Verwaltung möglich.
  • Zusammenarbeit und Austausch mit dem Kollegium
  • Einführungsworkshops (Rallyes)
  • Anleitung zum Sortieren und Recherchieren
  • Einführung eines Online-Ausleihsystems inkl. Bibliotheksausweisen
  • Veranstaltungen und Programm vor Ort
  • (auch Ausbildung von Schüler*innen zu Bibliotheksassistent*innen möglich)

WER?

  • Schüler*innen erhalten Hilfestellungen bei der täglichen Arbeit mit Büchern und Medien aller Art.
  • So lernen sie die Schulbibliothek gut kennen und können Medien finden und ausleihen.
  • Sie erleben die Schulbibliothek als Ort des kreativen Austauschs über Lektüre, aber auch als Oase ruhiger Schmökermomente.

Unsere Lehramtsstudierenden sind regelmäßige Ansprechpartner vor Ort und haben außerdem zahlreiche Ideen für Veranstaltungen und Angebote rund um die Sprachbildung im Gepäck, z.B.:

  • Workshops zum kreativen Schreiben
  • Themenwochen
  • Leseclub, Lesungen oder Lesepausen
  • Förder- und Fordergruppen
  • Stationen aus unserem SprachParcours

Die Schüler*innen ...

  • … lernen die Schulbibliothek neu und bunt kennen – ein guter Moment für einen Lese-Neuanfang mit Unterstützung.
  • … werden durch Angebote auf Augenhöhe motiviert: zum ruhigen Schmökern alleine oder zum gemeinsamen kreativen Austausch über Gelesenes.
  • … bauen Lese-, Sprach- und Medienbarrieren ab, weil ihre Interessen bei den Aktivitäten berücksichtigt werden.

Angebote für Oberschulen

Unsere Bibliotheksbetreuung für die Jahrgangsstufen 5-13 versteht Ihre Schulbibliothek als Wissens-, Denk- und Interaktionsort, von dem alle Lernenden während und auch nach der Schulzeit profitieren.

Rahmenbedingungen der Schulbibliotheksbetreuung:

  • Honorarkraft als feste*r Ansprechpartner*in zur konstanten Unterstützung Ihrer Schulbibliothek
  • enge Zusammenarbeit und Austausch mit dem Kollegium
  • Ausbildung von Schüler*innen zu Bibliotheksassistent*innen
  • Trainings zu Online-Ausleihsystemen, Bibliothekstätigkeiten wie Sortierung und Recherche

Unsere Studiernden machen Vorschläge für Veranstaltungen und Angebote in und mit der Schulbibliothek. Sie schulen außerdem das wissenschaftspropädeutische Lernen und gehen auch auf individuelle Wünsche der Schüler*innen ein. Und sie motivieren die Schüler*innen, auch gemeinsam Aktionen zu planen und umzusetzen, z.B.:

  • Workshops zum kreativen Schreiben und digitalen Texten
  • Projektwochen
  • Gründung von (Sprach)förder- und Fordergruppen
  • wissenschaftspropädeutisches Lernen
  • Leseclubs, Lesungen und Lesepausen
  • redaktionelle und inhaltliche Betreuung der Schülerzeitung

Die Schüler*innen sollen ...

  • … Schulbibliothek neu und bunt kennen lernen.
  • ... Lesen als Erlebnis begreifen.
  • ... Lese- und Sprachbarrieren abbauen.
  • ... Recherche- und Medienkompetenz entwickeln.
Sie haben Fragen zum Projekt?

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Projekt oder benötigen weitere Informationen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 030 / 789 546 012. Ihre Ansprechperson ist Kerstin Christalle.