Besondere Herausforderungen

Häusliches Lernen in Gemeinschaftsunterkünften

Familien mit Fluchtgeschichte in Gemeinschaftsunterkünften in Potsdam beim häuslichen Lernen zu unterstützen, das liegt uns bei den Sprachbrücken am Herzen. Der Fokus liegt auf den sinnvollen Einbezug digitaler Medien. Wir möchten eine Lern- und Kommunikationskultur entwickeln und stärken, die über den schulischen Rahmen hinausgeht und auch das Leben in der Unterkunft berücksichtigt. Dabei beziehen wir Eltern, Mitarbeitende und pädagogische Fachkräfte unmittelbar ein. Denn gemeinsam macht Lernen mehr Spaß!

Das Projekt

Das Projekt schafft, unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen und Lernbedarfe der Schüler*innen, nachhaltige und verlässliche Strukturen für das häusliche und digitale Lernen in Gemeinschaftsunterkünften.

fancy-list
Zugänge schaffen

  • Wir schaffen dauerhaften Zugang zu pädagogisch und didaktisch aufbereiteten analogen und digitalen Materialien (Sprachspiele, Bücher, Tablets).
  • Wir fördern das Lernen außerhalb des schulischen Umfelds niedrigschwellig.
  • Durch eine motivierende Lernumgebung, in der sich die Lernenden selbstständig zurechtfinden können, fördern wir eine positive Grundhaltung.
fancy-list
Multiplikator*innen schulen

  • Wir schulen die Mitarbeitenden der Gemeinschaftsunterkünfte.
  • So schaffen wir Verständnis für die individuellen Herausforderungen und die Möglichkeit der Hilfestellung im Lernalltag.
  • Die Mitarbeitenden fungieren als wichtige Schnittstelle zwischen Lehrkräften, Eltern & ehrenamtlich Engagierten.
fancy-list
Eltern stärken

  • Wir beziehen Eltern mit ein und ermächtigen sie dazu, ihre Kinder beim häuslichen Lernen zu unterstützen.
  • Sie bekommen konkrete Strategien an die Hand, um die Lernmotivation der Kinder zu wecken.
  • Sie nehmen selbst am spielerischen Lernprozess teil (auch ohne erweiterte Deutschkenntnisse) teil und stärken ihre Fähigkeiten
Projektphasen, Durchführungen & Co

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

fancybox
Bedarf und Material

Bedarfsanalyse und Materialausstattung der beteiligten Gemeinschaftsunterkünfte

fancybox
Absprachen

Absprachen und Schulung von Mitarbeitenden in den Gemeinschaftsunterkünften

fancybox
Befähigung

Schulung und Befähigung von Eltern der Schüler*innen

drive02

Förderung

Das Projekt „Sprachbrücken – Mobiles Lernen in Unterkünften“ wird aus einer Spende der Deutschen Postcode Lotterie finanziert.

Sie haben Fragen zum Projekt?

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Projekt oder benötigen weitere Informationen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 0330 / 789 546 012. Ihre Ansprechperson ist Julia Wangermann.